Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma:

BlackRuBB
Fabian Loose
Glückstädter Str. 61a
24576 Bad Bramstedt
 
1. Geltungsbereich:
Es gelten ausschließlich usere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende allg. Geschäftsbedingungen
des Bestellers haben keine Gültigkeit. Individuelle Vereinbarungen bleiben hiervon unberührt.


2. Preise & Versandkosten:
Die Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% zuzüglich Versandkosten.
Die Zahlung ist nur per Vorkasse *Überweisung/ PayPal* oder Kreditkarte über den Dienstleister PayPal möglich.
Der Verkäufer behält sich vor, in Einzelfällen auch gegen Rechnung zu liefern.
Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschland mit DHL bis 5 KG: 6,00 €, pro laufender Bestellung.
Für Lieferungen ins Ausland berechnen wir die jeweils aktuellen DHL *internationalen* Versandkosten.
Wir versenden unsere Waren grundsätzlich neutral verpackt sowie mit neutralem Absender.

3. Zahlungsbedingungen:
Der Bestellbetrag inkl. Versandkosten ist in vollem Umfang bei Lieferung fällig.
Der Käufer kommt ohne weitere Erklärungen des Verkäufers 30 Tage nach Lieferung und Zugang einer Rechnung in Verzug,
sofern er nicht bezahlt hat.
Die Verzugszinsen betragen 5% - Punkte über dem Basiszinssatz.

4. Eigentumsvorbehalt:
Die Liefergegenstände bleibt bis zur vollständigen Entrichtig Eigentum der Firma BlackRubb.

5. Datenschutz:
Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Bestellung verwendet.
Eine Weitergabe an dritte ist ausgeschlossen.

6. Gewährleistung und Haftung:
Die Gewährleistung des Verkäufers richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Ablieferung der Ware.
Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Der Verkäufer ist berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern,
wenn dieses nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Aber ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher.
Die Nacherfüllung gilt nach dem zweiten erfolglosen Versuch als fehlgeschlagen.
Gesetzlichen Fälle der Entbehrlichkeit der Fristsetzung bleiben im Übrigen unberührt.
Der Käufer kann dann vom Vertrag zurücktreten oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.
Die Haftung des Verkäufers richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

7. Gerichtsstand:
Bei allen aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand,
wenn der Käufer Kaufmann ist. Dieses gilt auch, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss
seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt
der Klageerhebung unbekannt ist. Im Übrigen gelten die gesetzliche Regelungen.

8. Anwendbares Recht:
Für die Rechtsbeziehungen der Parteien gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts
und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

9. Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach
Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt.
An Stelle einer unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gelten die gesetzlichen Regelungen.

 


Copyright © 2015 by BlackRuBB